Begleiten Beraten | Unterstützen

....In jeder Krise steckt eine Chance...

 

Über mich

Ich bin 1958 geboren, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern und lebe mit meiner Familie in Schwäbisch Hall. Nach einer längeren ersten Berufsphase als Arzthelferin, studierte ich Sozialpädagogik. Seit 2004 arbeite ich mit von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und Kindern. Nach meiner Ausbildung zur Gestalttherapeutin (Symbolon-Institut in Nürnberg) und der Zulassung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie arbeite ich seit Oktober 2011 in eigener Praxis. Eine Zusatzausbildung zur EMDR-Therapeutin habe ich 2016 abgeschlossen. 


In der Gestalttherapie geht es um Wachstum und Entwicklung der Persönlichkeit und nicht um die Behandlung von Krankheiten. Ich unterstütze meine Klienten, mit ihren gegenwärtigen Problemen umzugehen und im Hier und Jetzt Verantwortung für ihr Denken, Fühlen und Handeln zu übernehmen. Meine gestalttherapeutische Arbeit ist geprägt von meinem hohen Einfühlungsvermögen, meiner Geduld und meiner Wertschätzung für den Klienten.

Ich begleite Sie in diesem Wachstums- und Entwicklungsprozess, in einer würdigenden und wertschätzenden Haltung, bin achtsam und zugewandt. So ist es Ihnen möglich, Ihre Selbststeuerung und Ihre Selbstwert wieder herzustellen. Ich unterstütze Sie bei der Suche nach Lösungen in persönlichen und beruflichen Belastungssituationen, beim Wiederfinden der eigenen Stärken und Ressourcen und bei der Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte.  Dabei ist mein Hintergrund zu häuslicher Gewalt hilfreich um Menschen die körperliche und seelische Gewalt in Beziehungen erfahren haben, zu beraten und unterstützen. 

Angebote

Begleitung und Therapie von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

Die Gestalttherapie ist ein ressourcen- und lösungsorientierter Ansatz und bietet Menschen Möglichkeiten, ihre Lebensqualität in Gegenwart und Zukunft erheblich zu verbessern.

Beratung und Unterstützung von Menschen die von Häuslicher Gewalt betroffen sind oder waren

Häufig sind gegenwärtige Probleme wie Angst und depressive Verstimmungen auf Gewalterfahrungen in der Kindheit zurückzuführen. Das Wissen um die Ursache und die Auswirkungen von Häuslicher Gewalt auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene wirkt sich in der therapeutischen Arbeit positiv aus und fördert den heilenden Prozess.

Beratung und Unterstützung von Menschen mit dem Merkmal 
Hochsensibilität

Intensiver fühlen, sehen, hören, wahrnehmen, nachdenken - wenn Sie von Ihren Empfindungen zu stark belastet sind, berate und unterstütze ich Sie mit meinem Erfahrungen über Hochsensibilität darin, Ihre Stärken zu entwickeln und zu leben und Ihre schmerzlichen Erfahrungen und die damit einhergehenden negativen emotionalen Muster zu lösen, damit durch Selbstbestimmung und Selbstverantwortung persönliche Freiheit entstehen kann – Die Freiheit, sein zu dürfen wie Sie sind.

Traumatherapie

EMDR (deutsch „Augenbewegungs Desensibilisierung und Wiederverarbeitung“) wurde speziell für die Behandlung von Traumata entwickelt. Die rasche Augenbewegung stimuliert intensiv beide Gehirnhälften, so dass blockierte oder nicht integrierte Erinnerungen an das Trauma „gelöst“ und verarbeitet werden können. Dadurch wird das Trauma schneller verarbeitet und besser in die übrigen Erinnerungen integriert.

Paartherapie

Durch Gestalttherapie lernen Paare mit der Angst vor zu viel oder zu wenig Nähe umzugehen. Wie kann das Paar, das wiederfinden, was sie am Anfang ihrer Beziehung anziehend fanden? 

Seminare, Workshops Vorträge

Auf Anfrage zu den Themen Häusliche Gewalt sowie Hochsensibilität oder  Opferrolle.